Heiße Rhythmen bei 32 Grad André Rabini Sextett begeistert beim 11. Jazz Frühschoppen

Zum 11. Oberneulander Jazzfrühschoppen luden der Förderkreis Overnigelant und der Förderverein Lür-Kropp-Hof am Sonntag, den 25. August auf die Wiese vor dem Hochzeitshaus auf dem Lür-Kropp Hof ein. Die Tage vor der Veranstaltung waren von dem bangen Hoffen auf schönes Wetter geprägt - und es war in der Nachbetrachtung schon fast zu schön. Bei mehr als 30 Grad, blitzeblauem Himmel und bester Laune fanden sich viele hundert Gäste guter Musik ein und lauschten dem Auftritt des André Rabini Sextett.

Die sechs Musiker boten im schützenden Schatten des Hochzeitshauses ein Potpourri verschiedener Stücke von Frank Sinatra. Wie Frank Sinatra präsentierte Rabini mit seinem Sextett ein Klangerlebnis, das sich durch den einzigartigen Sound des Vibraphons in Kombination mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Saxophon und mehrstimmigen Gesängen auszeichnet. Darüber hinaus bediente sich Sänger und Conferencier Rabini, der nationale und internationale Erfolge verzeichnen kann, sowohl klassischer Evergreens als auch ausgesuchter Titel, die man nicht jeden Tag hört. Es wurden coole Swing Songs der Sinatra-Norvo und Sinatra-Antonio Carlos Jobim-Kooperation, schmachtende Balladen sowie "Ausreißer" des legendären Louis Prima zu hören sein, die André Rabini mit seinem Stimmvolumen allesamt einfing.
Neben dem Namensgeber André Rabini (Gesang) spielten der musikalische Leiter und Arrangeur der Band Matthias Steinkopf (Saxophon, Flöte, Percussion), David Jehn (Kontrabass), Hanno Bonßdorf (Gitarre), Maximilian Suhr (Schlagzeug) und Philip Andronic (Vibraphon).
Die gut gelaunten Gäste nutzten die Stunden bei hervorragender Musik auch zum Plausch, einem guten Glas Wein oder Bier und einer Bratwurst. Aber der überlebenswichtige „Hit“ an diesem Tag war das Mineralwasser im Schatten der alten Bäume.

Rundum eine gelungene Veranstaltung, die im Jahr 2021 wieder, dann zum 12. Mal, stattfinden wird. Der Jazz-Frühschoppen wechselt sich mit der Veranstaltung „Ein Sonntag im Park“ ab, die voraussichtlich am ersten Wochenende im September 2020 wieder auf dem Gelände des DRK Haus Hohenkamp an der Oberneulander Landstraße stattfinden wird.

Zum guten Schluss gehört dem gesamten Organisations- und Veranstaltungsteam des Förderkreis Overnigelant e.V., des Förderverein Lür-Kropp Hof, den Pfadfindern Oberneulands und auch den Freunden beider Vereine ein besonderen Dank. Unermüdlich versorgten sie die Gäste der Veranstaltung an diesem Tag mit guten Speisen und Getränken – im Sinne des Veranstaltungszwecks, aber bei mehr als 30 Grad auch für sie extrem anstrengend. Daher ein ganz besonderer Dank!!!




Fotos: C. Bornkessel